Feldschlösschen 1876 – die Zahlen zur interaktiven TV-Kampagne

Interaktive TV-Spots bieten einen Mehrwert für Fernsehpublikum und Unternehmen. Dies zeigt die Auswertung der Feldschlösschen-Kampagne mit beem.

Vom 27. März bis zum 12. April 2020 lief während des Abendprogramms auf SRF zwei sowie Pro7 und SAT.1 die erste interaktive TV-Kampagne von Feldschlösschen mit beem. Die TV-Spots bewarben das neue «Feldschlösschen 1876» und dienten gleichzeitig als Ausgangsmedium, um über das Smartphone weiterführenden Content zum neuen Lagerbier auszuspielen.

Das speziell in die TV-Spots integrierte beem Signage informierte dabei die Zuseherinnen und Zuseher, dass sie mit diesem Spot interagieren können. Via beem wurde je nach TV-Sender auch unterschiedlicher Content ausgespielt. So konnte man mit einer Interaktion mit dem TV-Spot entweder an einer Promotion teilnehmen oder mehr über das neue Lagerbier erfahren.

Die interaktiven TV-Spots wurde insgesamt 107-mal ausgestrahlt: 20-mal auf SRF zwei, 50-mal auf Pro7 und 37-mal auf SAT.1. beem pushte die Kampagne zusätzlich mit Owned Media (Facebook, Instagram, Blog) und Earned Media (Medienmitteilung an Werbefachpresse).

Während der Kampagnenlaufzeit wurde mit den einzelnen TV-Spots 124-mal interagiert beziehungsweise die Offer-Page von „Feldschlösschen 1876“ in beem aufgerufen. Insgesamt generierte die Kampagne 52 Leads für die Feldschlösschen Getränke AG.