beem antwortet dir

Hast du eine Frage zu beem? Dann schaue, ob wir sie dir nachfolgend beantworten können. Falls nicht, meldest du dich am besten per E-Mail an beem.support@swisscom.com

Was ist beem?

beem ist eine interaktive Plattform. Sie verbindet die digitale und die reale Welt. Sie ermöglicht, dass du spannende Inhalte direkt aus der realen Welt auf dein Smartphone holen kannst. Und das, ohne etwas herunterzuladen oder sich irgendwo einloggen zu müssen.

Wie funktioniert beem?

Ein Audio- oder Bluetooth-Signal wird versendet. Diese Signale werden vom Smartphone empfangen. Wenn du beem selber aktiviert hast und in einer beem fähigen App surfst, zeigt ein beem Button oder Banner an, ob sich in der Nähe ein beem Signal befindet. Mit einem Click auf den Button bzw. das Banner landest du auf der beem Plattform, wo dir weiterführende Inhalte angezeigt werden.

Welche Vorteile habe ich mit beem?

beem ermöglicht ein nahtloses und interaktives Erlebnis, indem es Gegenstände aus der realen Welt auf dem Smartphone erweitert. Und das ganz bequem. Mit einem Click kannst du auf spannende Inhalte, zusätzliche Infos oder interessante Angebote reagieren, ohne dich zusätzlich einloggen zu müssen.

Auf welche Technologien setzt beem?

beem nutzt je nach Anwendungszweck eine der folgenden Technologien:
Bluetooth: Das beem Signal (Token) wird über Bluetooth übermittelt. beem erkennt das Signal und führt den Nutzer zum entsprechenden Inhalt.
Audio Content Recognition (ACR): Vorgängig wird ein Audio-Fingerabdruck (bspw. vom TV-Spot) erstellt und hinterlegt. Erkennt beem den Fingerabdruck, wird der Nutzer zum entsprechenden Inhalt geführt.

Mit welchen Apps funktioniert beem?

Du kannst beem mit den Apps von Bluewin und 20 Minuten sowie der eigenen beem App verwenden. Im ersten Halbjahr 2020 folgt auch Blick.ch.

Mit welchen Smartphones und Tablets funktioniert beem?

beem funktioniert unabhängig von Gerätetyp und Version des Betriebssystems. Auf die beem Plattform wird via Dritt-Apps zugegriffen. Somit kannst du beem aufrufen, wenn du eine dieser Apps verwendest.

Alternativ kannst du beem über die eigene beem App aufrufen, diese ist verfügbar für Android OS und iOS.

Mit welchem Telekom-Anbieter kann ich beem nutzen?

beem ist unabhängig vom Telekom-Anbieter nutzbar, du benötigst lediglich ein Smartphone oder Tablet.

Was kostet beem?

Die Nutzung von beem ist für dich gratis.

Wo kann ich beem herunterladen?

Sämtliche Dritt-Apps sowie die eigene App von beem kannst du in den App Stores (Apple App Store und Google Play Store) herunterladen.

Wo finde ich beem in den Apps?

Du findest beem folgendermassen: In der App von Bluewin ist oben rechts in der Navigation ein beem Button integriert.
In der Blick.ch-App ist der beem Button in der Symbolleiste unten zu finden.
In der App von 20 Minuten wird beim Signalempfang ein beem Banner im Content angezeigt.

Wie muss ich mich anmelden?

Für die Nutzung musst du beem aktivieren. Ohne dein ausdrückliches Einverständnis (Opt-in) ist beem ausgeschaltet. beem kann durch den Nutzer jederzeit auch wieder deaktiviert werden. beem kann anonym (ohne Angabe von personenbezogenen Daten) genutzt werden.

Kann ich meine Kreditkartendaten in beem speichern?

Aktuell ist dies noch nicht möglich. beem arbeitet aber daran, dass künftig auch Kreditkarten hinterlegt werden können, um Zahlungen zu vereinfachen.

Mein Smartphone kann die beem Signale nicht empfangen? Was muss ich tun?

Stelle sicher, dass du dich in einer beem fähigen App befindest und dass du die nötigen Freigaben erteilt hast (beem ist aktiviert, Bluetooth und Mikrofon sind freigegeben).

Wie kann beem ein- bzw. ausgeschaltet werden?

Die Nutzung erfolgt nur mit deinem ausdrücklichen Einverständnis. Ohne Aktivierung kann beem nicht verwendet werden. Du entscheidest selbst darüber, ob du beem nutzen möchtest oder nicht. Nur wenn du beem ausdrücklich in deiner App aktivierst (Opt-in), erkennt die App beem Signale. Du kannst beem auch jederzeit wieder deaktivieren.

Ist eine komplette Deaktivierung möglich?

Ohne ausdrückliche Aktivierung ist beem nicht aktiviert. Auch nach einer Aktivierung (Opt-in), kannst du beem wieder vollständig deaktivieren.

Wenn du deinen beem Account vollständig löschen möchtest, kannst du dies mit einer E-Mail an beem.support@swisscom.com verlangen.

Welche personenbezogenen Daten werden erfasst?

Es werden nur die Daten erhoben, die für das Umsetzen eines Angebots erforderlich sind.

  • Ansprache
  • Name, Vorname
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Benutzername
  • Passwort
  • und alle anderen Daten, die bei der Registrierung oder zu einem späteren Zeitpunkt eingegeben werden

Kann beem mir zuhören?

beem empfängt nur den spezifischen akustischen Fingerabdruck (beem Audio-Muster) des Audio-Signals und ausschliesslich dann, wenn eine der beem fähigen Partner-Apps oder die beem App geöffnet ist. Es werden keine Gespräche oder Töne gespeichert. Denn beem erkennt trotz Mikrofonfreigabe keine Stimmen, sondern nur das spezifische, akustische Ton-Muster eines zuvor definierten Audio-Signals. Der Abgleich der Tonspur mit dem gesuchten Ton-Muster erfolgt bei beem jeweils nur lokal (auf dem Handy des Nutzers).

Warum muss ich bei Android OS eine Standortfreigabe machen?

Bei Android gilt das Empfangen von Beacon-Signalen via Bluetooth als Lokalisierung und entsprechend muss die App die Standortfreigabe vom Nutzer erhalten, um auf Bluetooth zugreifen zu können.
beem erstellt aber keine Bewegungsprofile einzelner Nutzer und wertet Standortdaten nicht personenbezogen aus.

Weiss beem, wo ich mich aufhalte?

beem wertet Standortdaten nicht personenbezogen aus. beem analysiert nur, an welchen Plakatstandorten mit welchen Kampagnen interagiert wurde. Hierfür werden anonyme Signaldaten verwendet.